DVDTiefpreise.de/com

Blu-ray, DVD und Games Schnäppchen - Jeden Tag aufs Neue - Nur bei DVDTiefpreise.de/com

ForumDVDTiefpreise.de/com

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Loginsp_Registration Registrieren
Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Match



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen – die maximale 84
sp_Feed RSS (Beitrag)sp_TopicIcon
Geschichten aus dem Media Markt
12. Dezember 2012
12:01
Avatar
Anti-Spumanti
Entenhausen
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 6000
Mitglied seit:
8. Juli 2010
sp_UserOfflineSmall Offline

Zu diesem Thread veranlasste mich ein gestriges MM-Erlebnis,
das sich nahtlos in so einige Kuriositäten einreiht.

Ich versichere: Die folgenden Begegnungen entsprechechen alle zu 100% der Wahrheit.
Wer ähnlich unterhaltsame Geschichten berichten kann, immer her damit.

2008
MM-exklusiv gibt es blaue Acryl-Boxen mit 5 Sony-Blu-rays und Platzhaltern für weitere Scheiben.
Nachdem die Dinger wohl zu Ladenhütern wurden, lagen Filme und Boxen irgendwann separat im Regal.
Auf meine Frage, ob ich so eine Box einzeln erwerben könne, antwortete Verkäufer A mit ‘ja’.
‘Oh, schön’, erwidere ich und führe aus: ‘ die stelle ich mir auf meinen Fernseher.’
Verkäufer A sehr selbstbewusst: ‘Auf einen Fernseher stellt man nichts.’ Ach, so.

2010
Beim Stöbern belausche ich o.a. Verkäufer A, wie er einem Kollegen erklärt, wie er
Kunden den Umtausch von Bildtondatenträgern verweigert. Verkäufer A ist nämlich überzeugt,
dass viele Kunden CDs und DVDs zu Hause kopieren, um sie dann durch eine Lügengeschichte
über angebliche Abspielprobleme wieder gegen Geld einzutauschen.

Verkäufer A trägt eine getönte Brille. Damit sieht er sich die Discs an und sagt den Kunden,
er hätte eine Blaufilterbrille (!), mit der sichtbar würde, dass eine Kopie gezogen wurde.
Wirklich kein Witz!

2012
November
Im Vorführkino will mir Verkäufer B weiß machen, dass der Beamer an der Decke der neue
EPSON EH-TW 6100 3D-Projektor ist, den man zu diesem Zeitpunkt aber selbst bei EPSON
direkt noch nicht bestellen konnte.

Als 3D-Demo-Disc läuft Avatar. Natürlich in 2D. Er wolle mir aber mal was ‘Seriöses’
zeigen und zaubert The Amazing Spider-Man 3D aus dem Regal hervor.

Leider funktionieren die 3D-Brillen nicht. Nach weiteren Erklärungen, die jede meiner Ansichten
über Heimkino, 3D, Multiplexe, Filme und sogar Autos als falsch belegen sollen, gibt es einen
Ratschlag, am Samstag wiederzukommen. Ich könne mir ja auch meine eigenen 3D-BDs
zum Test mitbringen.

Dezember
Für meinen Sat-Receiver suche ich eine externe Festplatte zum Aufnehmen. Ich greife zu einer
1 Terabyte großen 2,5-Zoll-Platte von Intenso und möchte von der jungen Verkäuferin C wissen,
ob ich mit dem Gerät problemlos Fernsehprogramme aufnehmen könne.

Sie nimmt die Verpackung in die Hand, betrachtet sie von allen Seiten und sagt:
“Hm, vom Fernsehen aufnehmen? Das geht damit nicht.”

Ich verweise auf die vielen Symbole (u.a. ein TV-Gerät) auf der Hülle und vermute, dass das
auf TV-Aufnahme hinweisen soll und hake nach. “Ich habe schon auf einen USB-Stick aufgenommen,
dann müsste das mit dieser Festplatte hier doch auch funktionieren.”
Verkäuferin C: “Ja, dann geht das. Dann können Sie damit aufnehmen.”

Anstatt mich ziehen zu lassen, macht sie jetzt einen Fehler: “Reicht denn die Größe?”
“Jaja, das reicht. Mein alter HDD-Recorder hatte nur 160GB und die habe ich nie gebraucht.
Außerdem ist das mit 1TB ja die größte Festplatte, die Sie hier haben.”

“Nein, nein, wir haben auch welche mit 2,5.” Tatsächlich meint sie die 2,5-Zoll-Angabe auf vielen Verpackungen.
Höflich gehe ich darüber hinweg und wandere schmunzelnd zur Kasse.

12. Dezember 2012
13:37
Avatar
darky
Karlsruhe
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 2432
Mitglied seit:
18. April 2011
sp_UserOfflineSmall Offline

Und die Moral von der Geschicht? Laugh
Profis in Media-Märkten gibt es nicht…

12. Dezember 2012
22:47
Avatar
Jochen
Schon länger dabei
Members
Forumsbeiträge: 398
Mitglied seit:
4. August 2011
sp_UserOfflineSmall Offline

Etwas anders gelagert, aber auch MM: Vorletztes Jahr gab es eine “50 Euro Gutschein für 40 Euro kaufen”-Aktion, die auf zwei Gutscheine pro Person begrenzt war. Die Gutscheine hingen nicht an der Wand direkt vor der Kasse, sondern wurden unmittelbar an der Kasse ausgegeben. Ich wollte also gerade zwei Stück kaufen, da stürmt ein Sicherheitsmann auf mich zu und behauptet, er erkenne mich wieder und ich hätte schon Gutscheine gekauft. Er könne mir das jederzeit anhand des Überwachungsvideos beweisen. Sachverhalt: Stimmt nicht. Nach kurzer, unfreundlicher Diskussion, in der er mir die Vorführung des Videos verweigert hat, teilte er mir mit, ich könne entweder Produkte kaufen oder solle das Geschäft unverzüglich verlassen.

Kaum in der Nähe eines Rechners und Faxgerätes habe ich ein Beschwerdefax sowohl an die MM-Zentrale als auch an den Markt direkt geschickt. Kurz darauf ruft der Filialleiter an, um sich bei mir zu entschuldigen und mir mitzuteilen, ich könne selbstverständlich Gutscheine kaufen. Das habe ich dann natürlich getan, der Sicherheitsmensch hat mich dabei allerdings nicht wiedererkannt, was ich eigentlich erwartet habe, da er laut seinem Kollegen einen ziemlichen Einlauf bekommen hat.

Auf den Hinweis des Kollegen hat er mich dann doch erkannt und recht unfreundlich angeknurrt. Da war ich kurz davor, ihm eine Wette anzubieten: Wenn er mir den Kauf nachweist, beispielsweise anhand des Überwachungsvideos, dann schenke ich ihm zwei Gutscheine. Wenn nicht, muss er sich vor seinen Kollegen entschuldigen. Als er gebetsmühlenartig darauf beharrte, ich habe sehr wohl schon Gutscheine gekauft, hat mich so viel Penetranz wirklich verärgert. Also habe ich über eine verschärfte Wette nachgedacht: Bei einem Nachweis gebe ich ihm 500 Euro, wenn er es nicht kann, kündigt er seinem Job. Da ich aber keine “MM-Mitarbeiter bricht Kunden die Nase”- Schlagzeile verursachen wollte, habe ich es lieber bleiben lassen. Gesehen habe ich den Menschen dort seitdem ohnehin nicht mehr…

15. Januar 2013
17:18
Avatar
pkde (DVDTiefpreise)
Frankfurt am Main
Administrator
Forumsbeiträge: 892
Mitglied seit:
1. September 2006
sp_UserOfflineSmall Offline

Da ich selten im MediaMarkt einkaufe, habe ich dementsprechend auch wenig Kurioses oder Lustiges erlebt.
Ich kann mich nur an eine Geschichte erinnern, als ich eine DVB-T Antenne gekauft habe, um mein nicht so perfektes DVB-T Bild zu verbessern. Derzeit habe ich einfach einen Mantelstromfilter am Antennenkabel und es läuft bei >10 Sendern tadellos. Allerdings machen einige öffentlich-rechtlichen Sender Probleme (außer ARD & ZDF).
Nachdem ich die Antenne, in der Hoffnung auf ein besseres Bild, geholt habe, war ich sehr enttäuscht, als ich sie daheim an den Fernseher angeschlossen habe. Der Fernseher empfing sage und schreibe 0 Sender. Man kann doch nicht erwarten, dass eine dedizierte DVB-T Antenne auch noch Sender empfängt.
Natürlich bin ich schnell zurück zu MM und habe problemlos mein Geld zurückerhalten.

Allerdings wollte ich nicht mit leeren Händen davon und habe nach einer teureren Antenne gesucht und diese auch gefunden, als ich zufällig mitbekam wie ein “MM-Experte” die Antenne, die ich vor wenigen Minuten enttäuscht zurückgebracht habe, in höchsten Tönen lobte. WTF?
Ich ließ die teurere Antenne da, weil ich irgendwie ahnte, dass es mit dieser Antenne auch nicht richtig klappen würde.
Wen sollte ich denn fragen, wenn schon eine schlechte Antenne als gut angepriesen wird?

12. November 2013
10:17
Avatar
DiscoStu713
Stuttgart
Schnäppchenjäger
Members
Forumsbeiträge: 682
Mitglied seit:
20. Juni 2010
sp_UserOfflineSmall Offline

Also gestern war‘s beim Media Markt mal wieder nicht zu überbieten…unglaublich. Was da für „Spezialisten“ rumhüpfen ist schon galaktisch! (Vorsicht, Text enthält Ironie):
Gestern hin, um mein „The Walking Dead“ Staffel 3 Steelbook abzuholen. Ich muss gestehen, ich hab‘s schon im August vorbestellt und bezahlt (per PayPal) und bisher noch keine Bestätigung bekommen das ich es holen könnte. Dachte mir aber: Ist ja schon draußen, wird ja wohl klappen. Schwups, Bestellbestätigung ausgedruckt und hin. Hoch in die Filmabteilung (Main Taunus Zentrum) gecheckt ob denn das Steel schon da ist (es gab genau 1) und mal nach einem Mitarbeiter geschaut. Hinter dem Tresen der Filmabteilung auf einen leicht verwirrten und schon etwas betagten Mann getroffen…machte mir sofort sorgen, dass das kompliziert werden könnte. Der aber ganz Selbstbewusst: „Da müssen Sie runter an die Servicekasse!“ Ich nochmal nachgehakt, dass ich ja noch keine Bestätigung bekommen habe, dass die Ware bereit liegt. Er jedoch absolut Selbstbewusst: „Das wird unten geregelt!“
Ich also ich runter an die Servicekasse. Beim hinlaufen seh ich schon schon: an der Servicekasse eine etwas jüngerer Mitarbeiter (sah eigentlich aus wie Timo Werner), der wohl seit September Azubi ist. Mir ist eigentlich schon klar, dass das erst mal nix wird. Geb ihm den Zettel mit meiner Vorbestellungsnummer und schildere mein Problem. Er rennt etwas verwirrt hin und her und schaut in ein paar Regalen. Kommt wieder: „Ist nix da.“ Ich erkläre ihm nochmal meinen Fall und das ich ja auch noch keine Bestätigungsmail zum Abholen bekommen habe…deswegen ja auch nichts da sein kann. Er gibt mir meinen Zettel wieder und schickt mich wieder hoch.
Oben angekommen suche ich wieder unseren freundlichen Frührentner. Der ist gerade mit einem anderen Kunden beschäftig und sucht total verzweifelt die DVD-Regale ab. Rennt öfter zwischen PC und Regalen hin und her und stammelt: „Da müssten laut System ganz viele da sein, da müssten ganz viele da sein…“. Bei einem dieser Durchläufe fällt im Plötzlich die riesige World War Z Auslage mit massenhaft DVDs neben seinem Tresen auf. „Ach, da ist er ja!“, und drückt dem Kunden die World War Z DVD in die Hand. Meine Hoffnungen auf eine Zeitnahe Lösung des Problems schwinden.
Ich also wieder zu ihm hin…natürlich muss ich erst mal von vorne anfangen, da er nicht mehr weiß wer ich bin.
Ich dann also: „Unten haben die das Steel noch nicht, aber kann ich es nicht von hier oben mitnehmen“. Er: „Wie soll ich Ihnen etwas geben das nicht da ist“. Ich zum Regal, Steelbook gezeigt. Er nun absolut verzweifelt und schon dabei mich wieder zu Timo Werner zu schicken, als meine Rettung aus einer Tür tritt: Ein weiter Mitarbeiter der Film-Abteilung. Er zwar auch stark verwirrt und äußerst unsicher, versteht aber, dass es ja bekloppt ist, mich mit leeren Händen Heim zu schicken wenn das Steel eigentlich da ist. Er greift also zum Telefon und ruft jemanden an…dieser scheint nun endlich Bescheid zu wissen wie der Hase läuft. Es werden Kopien von meinem Bestellschein und Perso gemacht, ich unterschreibe das ich abgeholt habe und kann gehen. Nur mit dem Hinweis, dass ich meinen Bestellschein an der Kasse nochmal vorzeigen sollte damit ich raus komme…am besten an der Servicekasse und im Notfall sollen die nochmal anrufen. Ich ahne schon: Das wars noch nicht.
Ich also wieder runter, Timo Werner ist leider nicht mehr da…dem hätte ich glaube ich alles erzählen können. Nur jetzt steht da ein äußerst schlechtgelaunter Mittzwanziger, der es ganz ganz genau wissen will. Nach meine Ausführungen, die er wohl nicht glaubt, rennt dieser auch erst mal die Regale ab und sucht das Steelbook mit meiner Nummer. Ich weiße erneut darauf hin: „Ich habe noch keine Nummer bekommen, deswegen ist die Ware auch noch nicht bei euch. Oben wurde es mir ausgehändigt. Herr Pöhl sagte er regelt das dann intern. Rufen Sie ihn doch einfach kurz an“. Nach mehreren: „Das bringt nix“ und „Das kann so nicht funktionieren“. Erbarmt sich dieser und ruft Herrn Pöhl auf anstatt ihn anzurufen. Da Herr Pöhl aber wohl keine Lust hatte Treppen zu laufen, kam er nach dem dritten Aufruf immer noch nicht. Nebenher steh ich seitlich an der Servicekasse und warte. Den Zahlenden im weg, den Reinkommenden im Weg und denen im Weg die aus dem Markt gehen wollen. Nach 15 Minuten wird Herr Pöhl dann endlich angerufen und die Sache geklärt. Mürrisch kopiert unser netter Mittzwanziger nochmals meine Bestellbestätigung und entlässt mich nach einer knappen Stunde aus dem Markt…5 Euro FSK 18 Versand wären schmerzfreier gewesen!
Heute Morgen bekam ich dann die Mail das ich mein Steel abholen kann. Ich behaupte, wenn ich jetzt hingehe, bekomm ich‘s nochmal umsonst…

¤¤¤Meine Filmliste¤¤¤

12. November 2013
11:30
Avatar
Anti-Spumanti
Entenhausen
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 6000
Mitglied seit:
8. Juli 2010
sp_UserOfflineSmall Offline

@DiscoStu713
Vielen Dank für diese schöne Geschichte.Laugh

Was ähnliches habe ich bei der Abholung meines online vorbestellten
Lenticular-Steelbooks der Avatar 3D-BD erlebt.

Da gab es ebenfalls ein Hin-und-her zwischen DVD-Abteilung und Warenausgabe,
obwohl das Steelbook auch mehrfach in den Regalen auslag.

Noch schöner sind nur Besuche beim Zoll.

12. November 2013
13:32
Avatar
Mickey_Blue
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1647
Mitglied seit:
17. März 2011
sp_UserOfflineSmall Offline

Haha, nice Story @Disco.

Ich vermute mal, dass das daran liegt, das die unabhängig vom Lagerbestand, bestellte vorbestellte Ware extra ordern!
War bei mir gestern genau so.
Ich hab gleich eines der Walking Dead Steels aus dem Regal gegriffen, und einem Mitarbeiter in die Hand gedrückt, ich hätte das vorbestellt
( hatte meine Vorabrechnung nicht mal dabei).

Eine nette Mitarbeiteren ist dann an nen Leitz-Ordner gegangen, hatte mit wenigen Handgriffen meine Rechnung gefunden, und hat dann hinterm
Tresen ein Walking Dead Steel, mit meinem Namen auf dem Preisschild (!) herausgeholt und mir in die Hand gedrückt. Das andere Steel
wanderte wieder ins Regal.

12. November 2013
14:49
Avatar
DiscoStu713
Stuttgart
Schnäppchenjäger
Members
Forumsbeiträge: 682
Mitglied seit:
20. Juni 2010
sp_UserOfflineSmall Offline

@Mickey_Blue

Ja, das hatte ich eigentlich schon nach meinem ersten Treppengang so verstanden…dummerweise war ich der Einzige in dem Laden. Yell
Ich werde definitiv nicht mehr im Voraus bezahlen, sondern nur noch reservieren lassen. Dummerweise ging das bei dem Steel nicht!

Was halt wirklich schlimm ist, dass die Leute die dort Arbeiten so unglaublich schlecht eingearbeitet sind bzw. denen völlig der Gesamtzusammenhang fehlt. Kein Plan von internen Prozessen oder sonst was. Wenn ich nach 5 Minuten nebendran stehen genauer weiß wie was läuft als der Mitarbeiter, dann ist doch gewaltig was faul!!
Auch mal ganz ehrlich…wenn ich nur ein bisschen Anspruch an meine Arbeit habe, dann werde ich doch als Mitarbeiter der Filmabteilung wissen, wo die aktuellen Filme stehen!? Ich kann doch nicht in einer Filmabteilung arbeiten und World War Z nicht kennen? Das ist wie wenn ein Klempner die Rohrzange nicht kennt!!

¤¤¤Meine Filmliste¤¤¤

12. November 2013
15:15
Avatar
Mickey_Blue
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1647
Mitglied seit:
17. März 2011
sp_UserOfflineSmall Offline

@Disco

Du hast online vorbestellt,oder?
Ich habe im Laden vorbestellt, und musste lediglich 10€ anzahlen.

Habe auch schon negative Erfahrungen mit MM gemacht, aber aktuell muss ich sagen, das ich eigentlich ganz zufrieden bin.
Zumindest mit der Filmabteilung, die sind da alle auf Zack.
Da kennt auch jeder von den Hühnern World War Z, und weiß sogar auf Anhieb wo der steht ;-)

13. November 2013
0:41
Avatar
darky
Karlsruhe
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 2432
Mitglied seit:
18. April 2011
sp_UserOfflineSmall Offline

Krasse Story @DiscoStu713 :D

Einmal mit Profis arbeiten…ein Wunschtraum!

Hatte solche Erfahrungen noch nicht gehabt, aber habe bislang auch noch nie bei MM vorbestellte Ware abholen müssen.
Nur in Saturn öfters, was dort aber komischerweise richtig gut und zügig über die Bühne ging.

13. November 2013
8:09
Avatar
DiscoStu713
Stuttgart
Schnäppchenjäger
Members
Forumsbeiträge: 682
Mitglied seit:
20. Juni 2010
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich hatte Online bezahlt…das war wohl meine Fehler…und das mir die Geduld gefehlt hat, bis meine Ware da ist (die Steels vom Verkauf zählen ja nicht Wink).
Aber die Mitarbeiter dort wären wohl schon überfordert gewesen, wenn ich nur eine Preisanpassung an die MM-Homepage verlangt hätte!! Laugh

Um nochmal für die Frankfurter meine Erfahrungen zusammenzufassen:
Früher bin immer zum MM ins Nordwestzentrum. Da sind die Mitarbeiter äußerst kompetent und wissen auch wie der Hase läuft. (bis darauf, dass ich bei Vorbestellungen/Reservierungen manchmal auch noch nach Wochen der Abholung angerufen wurde, wann ich denn endlich den Film holen will). Dann habe ich aber gemerkt, dass der MM im MTZ grundsätzlich immer 3 Euro billiger ist. Seit dem gehe ich eigentlich nur noch nach Sulzbach. Nach meinem Erlebnis am Montag werde ich diese Vorgehensweise aber nochmal überdenken!

¤¤¤Meine Filmliste¤¤¤

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 86
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 6
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Anti-Spumanti: 6000
Jens666: 2615
darky: 2432
Mickey_Blue: 1647
DiscoStu713: 682
Echendo: 466
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 188
Mitglieder: 2081
Moderatoren: 1
Administratoren: 1
Forumsstatistiken
Gruppen: 7
Foren: 16
Themen: 614
Beiträge: 19210
Neuste Mitglieder:
Lasky, StiflersMum, Christian1234567890, Baztart2010, ORAV77, dvdprofi
Moderatoren: pkde (DVDTiefpreise): 892
Administratoren: pkde (DVDTiefpreise): 892