DVDTiefpreise.de/com • Schnäppchen für Blu-rays/DVDs/Games & mehr…

Blu-ray, DVD und Games Schnäppchen - Jeden Tag aufs Neue - Nur bei DVDTiefpreise.de/com

Home > Angebote: Inland, Blu-ray (Inland) > Amazon.de: 4K Ultra HD Blu-rays im Preis gesenkt – ab 9,97 EUR

Amazon.de: 4K Ultra HD Blu-rays im Preis gesenkt – ab 9,97 EUR

19. August 2019 , 10:23 Uhr
Blu-ray Schnäppchen/Deals
Amazon.de hat einige Preise für Ultra HD Blu-rays gesenkt.

Angebote: Inland, Blu-ray (Inland)

  1. Simon2
    19. August 2019, 12:58 | #1

    Na, das ist doch mal eine ganz gute Aktion.

    Sind zwar “die üblichen Verdächtigen”, ich habe zwar schon alles, was mich interessieren könnte und “ab 9,97” ist natürlich schon etwas gemogelt.
    Aber trotzdem mal UHD-Preise bei Ama.DE, die man als Schnäppchen bezeichnen kann.

     
  2. darky
    darky
    20. August 2019, 11:40 | #2

    Und ein weiterer Beweis, dass in der Verramschung von 4K UHD Scheiben kein Ende in Sicht ist.
    Ich kenne immer noch keinen Menschen aus dem Bekannten/Freundes oder Kollegen-Kreis, der umgestiegen.

     
  3. Simon2
    20. August 2019, 12:45 | #3

    darky :Und ein weiterer Beweis, dass in der Verramschung von 4K UHD Scheiben kein Ende in Sicht ist….  


    Also weder sehe ich das in der Praxis (UHDs sind immer noch deutlich teurer als BDs – besonders in DE) noch kann ich die negative Bewertung nachvollziehen.
    Was ist schlimm daran, wenn UHDs weniger kosten?

    darky :…Ich kenne immer noch keinen Menschen aus dem Bekannten/Freundes oder Kollegen-Kreis, der umgestiegen.  

    Das geht mir auch so (allerdings habe ich sogar nicht wenige, die noch nicht einemal BD abspielen können).
    Ist es denn in deiner Meinung nach gut oder schlecht, dass es so ist?

    (Die Klage über “Verramschung” klingt nach dem elitären Wunsch und die zweite Beobachtung würde dem doch entsprechen…

     
  4. Roman
    20. August 2019, 22:20 | #4

    Ich finde es mehr als gut, wenn endlich Bewegung in die UHD-Preise kommt! Noch sind sie mir in aller Regel deutlich zu teuer, selbst diese Angebots-Preise von über 10 Euro für ganz gewöhnliche Filme überzeugen mich nicht vom Kauf. 10 Euro ist so in etwa meine Grenze, was mir ein normaler Film wert ist. Und das gilt allgemein auf dem aktuellen Stand der Technik, da blendet mich schon lange kein Neuerungs-Hype mehr, mit der man meint die Preise in schwindelerregende Höhen treiben zu können. Ist doch egal, ob VHS, DVD, Blu-ray, 3D- oder UHD-Blu-ray – ein Film bleibt ein Film und ist mir aufgrund des technischen Fortschritts nicht plötzlich 30 Euro wert!

    Da die Industrie es aber immer wieder versucht, ist es ja kein Wunder, dass kaum noch jemand Scheiben kauft, sondern mit Netflix & Co glücklich wird. Ich finde das sehr schade, weil das, was ich am besten finde (3D, gefolgt von UHD) im Endeffekt zum Nischenprodukt verkommt und damit Einbußen bei Preis und Angebotsvielfalt verursacht…

     
  5. Simon
    21. August 2019, 00:51 | #5

    Auch wenn ich Roman prinzipiell zustimme (und mir schon lange keinen Film für 30€ gekauft habe), kann ich einfach nicht vergessen, wie teuer damals DVDs und Blurays lange waren.
    Da war die 30er-Marke für die jeweils aktuelle Technik sehr lange Standard (zu DM-Zeiten auch deutlixh drüber). Und inflationsbereinigt war das durchaus mehr als heute 30€.

    Das führt nicht dazu, dass ich soviel Geld geute wirklich bezahle, aber es mindert meine Empörungsbereitschaft enorm

     
                              


Einen Avatar für Eure Kommentare könnt Ihr im Profilbereich auf unserer Seite (nur für registrierte Mitglieder) hochladen oder bei Gravatar.com kostenlos anmelden.
 Quick-Links: